Archiv


Alle unsere Posts in anti-chronologischer Reihenfolge

Bachelor-Kolloquium WS 2018/2019

Donnerstags, 10–11 Uhr, AV-Raum (P2-E0-414) oder Seminarraum Böhmer (CP-03-176, nur am 18.10.)

18.10.2018  Markus Keppler (RAUMÄNDERUNG: Neubau, 3. Etage, Lehrstuhl Böhmer, CP-03-176) “Einfluss der Hochdruckkühlrate auf die Dynamik in dotiertem Eis XII” E3 - Böhmer

25.10.2018  Jonah Nitschke “Zeitaufgelöste Pump-Probe-Experimente an Rydberg-Exzitonen” E2 - Bayer

08.11.2018   Patrick Schmidt “Studien zur Optimierung der Photon-Isolation für die Suche nach einzelproduzierten vektorartigen B-Quarks am ATLAS-Detektor” E4 - Kröninger

15.11.2018  Felix Kratz “Zeitabhängige Deformation viskoelastischer Kapseln” T1 - Kierfeld 

22.11.2018  Yvonne Kasper und Rune Dominik “Multiwellenlängen SED Studie des Blazars TXS0506+056 mit der Grid-Scan-Methode & Signal-Untergrundtrennung durch überwachtes maschinelles Lernen bei CTA” E5 - Rhode

29.11.2018  Karl Schiller “Räumlich und zeitlich aufgelöste Spindynamik in einem GaAs-Quantentrog” E2 - Betz

Erfahrungsbericht des ersten Purdue-Austausches

Schon bei der Ankunft beeindruckte die Purdue Univeristy mit ihrem modernen und gepflegten Campus. Auf diesem befindet sich neben einer Vielzahl von Universitätsgebäuden und Studentenverbindungshäusern, auch unser Wohnheim „Hawkins Hall”, in dem wir den Großteil unseres Aufenthalts gewohnt haben. In der Hawkins Hall hatten wir ein Einzelzimmer, welches mit Bett und Schreibtisch ausreichend zum studieren eingerichtet war. Nachdem Frühstück in einer der Mensen, sind wir mit unseren Fahrrädern zum Fakultätsgebäude gefahren. Dort hat Sebastian an der „Kritischen Schichtanalyse von Phase 2 Pixelsensoren des CMS Detektors“ gearbeitet. Hierfür hat er Finite Elemente Analysen mit der Software ANSYS durchgeführt. Steven hat sich im Reinraum mit der „Inbetriebnahme eines laserbasierten Testsystem für CMS Phase 1 Pixelsensoren“ beschäftigt. Neben wöchentlichen Meetings, in denen die Fortschritte von Prof. Jungs Arbeitsgruppe besprochen wurde, gab es jeden Mittwoch die Möglichkeit, in Seminaren aktuelle Forschungsbereiche der Physikfakultät von Purdue kennenzulernen. Darüber hinaus nahmen wir an einem von der Fakultät organisierten Tagesausflug nach Chicago teil, bei dem wir die nationalen Forschungseinrichtungen Argonne und Fermilab besichtigt haben.

Neben dem Akademischen bietet die Universität Purdue ein breites Spektrum von Freizeitaktivitäten. Von 3D Druck bis hin zu einer Vielzahl von Sportarten stellte der Campus alles für uns bereit. Im örtlichen Kino wurden uns die neusten Filme, welche in Deutschland noch längst nicht veröffentlicht wurden, angeboten. Teilweise wurde der ein oder andere harte Arbeitstag in einer der vielen ansässigen studentischen Bars mit unseren neu gewonnenen Freunden ausgeklungen. In Professor Jungs Arbeitsgruppe hatten wir das Privileg mit vielen „Undergraduates“ zusammenarbeiten zu können, sodass uns der Anschluss an das amerikanische Studentenleben leicht fiel.

Vielen Dank an Pep et al. e.V. und Professor Jung für das Ermöglichen dieser einzigartigen Erfahrung.

Steven Becker & Sebastian Pape

Highlights der Physik

Bei den diesjährigen Highlights der Physik in Dortmund war Pep et al. ebenfalls vertreten.

Mit unserem bereits „im Feld“ getesteten Schätzspiel und einem Lego Mindstorms-Projekt von der Sommerakademie sind wir mit vielen großen und kleinen Freunden der Physik ins Gespräch gekommen und konnten dabei auf unser breites Programm aufmerksam machen.

Wie immer: Vielen Dank an alle Helfer!

Sicher Auftreten

Im November steht ein neuer Workshop vor der Tür!

Wollt Ihr euer Auftreten und eure Präsenz vor Publikum verbessern?

Wollt Ihr wissen wie ihr eure Stimme richtig einsetzen könnt, um zu überzeugen?

Dann ist der Workshop zum Thema “Sicher Auftreten” genau das Richtige für euch! Wir werden vom 16. bis 18. November ein Wochenende im Tagungshaus Grend in Essen verbringen. Für den Workshop zahlt ihr inklusive Übernachtung und Verpflegung 20€. Bei Interesse oder Fragen melde dich per Mail oder persönlich bei Simone Mender (CP-03-155).

TU Sommerfest

Am 5. Juli fand das TU Sommerfest auf dem Campus statt. In Kooperation mit den Alumnivereinen der TU Dortmund waren wir mit einem Stand vertreten und lockten mit einem Schätzspiel eine Menge Besucher an.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer!

andagon sucht Trainee für Softwareentwicklung

andagon ist die Nummer Eins auf dem deutschen Markt für IT Qualitätssicherung und Testautomatisierung. Mit über 100 in unserem eigenen Schulungs-Center hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern, eigener Software und viel Herzblut liefern wir seit 2001 Qualität „Made in Germany“ für internationale Konzerne und Mittelständler in allen Branchen.

Unser andagon Trainee-Programm bietet dir einen exzellenten Einstieg in die IT-Welt. Es dauert 24 Monate und besteht aus einem spannenden Mix aus intensiver Ausbildung und Einsätzen in echten Kundenprojekten. In unserem andagon Schulungs-Center in Köln wirst du intensiv ausgebildet und erhältst eine international anerkannte Zertifizierung (ISTQB). Ein erfahrener Mentor begleitet deine gesamte Karriere und deine Entwicklung. Trainings zu agilen Methoden (z.B. SCRUM) runden das Programm ab.

Dein Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Mathematik, Physik, o.ä.
  • Kenntnisse in Java, C++, C# oder anderen Programmiersprachen
  • Teamplayer mit hoher IT-Affinität, der Spaß hat an kniffeligen Aufgaben
  • Kommunikationsstärke und analytisches, konzeptionelles Denken
  • Reisebereitschaft im Rahmen der Kundenprojekte

Was wir bieten:

  • Spannende Herausforderungen in einem dynamischen Arbeitsumfeld
  • Hochwertige Ausbildung zum Software Tester und Zertifizierung
  • Hohe Teamorientierung, kurze Kommunikationswege und flache Hierarchien
  • Attraktive, leistungsorientierte Vergütung, attraktive Benefits wie Notebook, Mobiltelefon, Firmenfitness und betriebliche Altersvorsorge
  • Kontinuierliche Weiterbildung und hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten

Interesse? Alle weiteren Informationen findest du in der Stellenausschreibung!