PeP et al. e. V.

Physikstudierende und ehemalige Physikstudierende der TU Dortmund


Sieh dir an wofür wir stehen. Unser Leitbild.

PeP im Park 2019

In entspannter Atmosphäre hat am 31. August “PeP im Park” stattgefunden. Dabei breiteten sich PeP-Mitglieder und ihre Familien mit Picknickdecken auf einer Wiese im Rombergpark aus und genossen das gute Wetter. Die mitgebrachte Wasserrakete sorgte bei Kindern und Erwachsenen für viel Spaß.

Danke für einen angenehmen und sonnigen Nachmittag!

Going Abroad 2019

In diesem Jahr hat PeP et al. e.V. Nicole Schulte und Jonah Blank, im Rahmen des Going Abroad Stipendiums, ermöglicht ihre Bachelorarbeit an der Purdue University in den USA zu schreiben. Ein Erfahrungsbericht der beiden Stipendiaten findet sich hier. Auch für das kommende Jahr wird das Stipendium ausgeschrieben: Bewerbungsfrist 31.10.19.

Alumnivereine auf dem Sommerfest der TU Dortmund

Auch in diesem Jahr haben wir wieder am Sommerfest der TU teilgenommen. Am 4. Juli wurden diverse Stände auf dem Campus aufgebaut und man konnte allerlei kulturelles, kulinarisches oder kreatives erkunden. In Kooperation mit den Alumnivereinen der TU Dortmund waren wir mit einem Stand vertreten und lockten mit einem Schätzspiel und dem heißen Draht eine Menge Besucher an.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer!

Scientists4Future in Dortmund

Seit mehreren Monaten gehen in der Dortmunder Innenstadt zahlreiche Schüler und Schülerinnen freitags auf die Straße, um für mehr Klimaschutz und schnelles, entschlossenes Handeln gegen den menschengemachten Klimawandel zu demonstrieren. Ca. 650 Demonstrierende fanden sich am 31.05.2019 zusammen, obwohl dieser Brückentag für die Schülerinnen und Schüler schulfrei war. An der Internationalen Großkundgebung in Aachen am 21.06.2019 beteiligten sich etwa 35 000 Menschen.

Begleitet werden diese Schüler-Proteste von den Parents4Future, Eltern die die Anliegen der Schüler unterstützen möchten. Auch zahlreiche Naturwissenschaftler unterstützen diese Proteste und über 26.500 haben eine Petition unterzeichnet, die sich klar hinter die Schülerinnen und Schüler stellt. Eine internationale Variante dieser Erklärung erschien vor kurzem im Science Magazine und ist noch offen für weitere Unterschriften auf der internationen Scientists for Future Website.

Um diese Proteste weiterhin zu unterstützen, haben einige Physiker und Physikerinnen beschlossen, eine lokale Gruppe der Scientists4Future zu gründen und an den kommenden Streiktagen mitzudemonstrieren und die Proteste auch inhaltlich zu unterstützen. Die Demonstrationen starten jeden Freitag ab 12 Uhr auf dem Friedensplatz in Dortmund.

Weitere Informationen hierzu gibt es auf http://www.scientists4future-dortmund.de.